Antoni - Konzert 2015

Zell im Wiesental Musikalische Glanzleistung vollbracht Markgräfler Tagblatt, 18.01.2015   

Zell-Mambach (ue). Es war zweifellos eine musikalische Glanzleistung, die Sergio Grigorescu und seine Feuerwehrmusiker beim Antonikonzert in der gut besetzten Atzenbacher Halle boten.

Neugierig auf das, was die Besucher erwartete, machten die Begrüßungsworte von Andreas Hierholzer: „Freuen Sie sich auf ein unterhaltsames Programm“. Ebenfalls herzlich willkommen hieß Hierholzer die Freunde der Schweizer Feldmusik aus Luttern/Luzern, die sich gerne, wie übrigens die zahlreichen Konzertbesucher, von der Reiseleiterin Birgit Hierholzer auf der musikalischen Reise begleiten ließen. Schon die glanzvolle Ouvertüre zu „Dichter und Bauer“ von Franz von Suppé kündigte einen absolut spannenden musikalischen Abend an.

Fotostrecke2 Fotos

Einen gelungenen Auftritt hatte Sergio Grigorescu mit der Feuerwehrmusik Mambach beim Antonikonzert. Fotos: Paul Berger Foto: Markgräfler Tagblatt

Wer kennt ihn nicht, den großen italienischen Meister der Romantik, Giuseppe Verdi. Ihm verdankt die Musikwelt neben glanzvollen Werken wie „La Traviata“ und „Nabucco“ auch die   Oper, „Aida“. Mit klangvollen Auszügen aus Verdis Musikschaffen überraschten Sergio Grigorescu und seine Musiker ihre Konzertbesucher ebenso wie mit dem Rock-Musical, „Jesus Christ Superstar“. Die Musik des 1971 erstmals in New York aufgeführten Werkes stammt von Andrew Lloyd Webber, dessen Name damals noch völlig unbekannt war. Nicht nur am Broadway brachte die Rock-Oper die Bühnen zum Beben; verdienten und tosenden Applaus erhielten an diesem Abend auch Sergio Grigorescu und seine Musiker für ihre gelungene Aufführung.

Bezaubernd und angenehm, so durfte man sich bei André Rieus „The Second Walz“ im Dreiviertel-Takt wiegen. „Walzern sie einfach mit“, empfahl Birgit Weber bei der Ankündigung des Stückes den fröhlich gelaunten Gästen. Von den Holzbläsern behutsam angestimmt wurde die Filmmelodie zu dem Fernsehmehrteiler „Die Dornenvögel“. Arrangiert wurde diese Musik von Rainer Hug.

Mit der berühmten amerikanischen Sängerlegende Frank Sinatra eng verknüpft ist der Hit, „My Way“. Damit landeten Sergio Grigorescu und seine Musiker bei ihrem Publikum ebenso einen Volltreffer wie mit Katy Perrys stimmungsvollem musikalischen „Firework“.

Mit „Storie di Tutti i Giorni“ konnten die Musiker ebenso überraschen wie mit Alexander Plugers temperamentvoller und ebenso lebhafter Bravourpolka, „Zwei lustige Burschen“. Als fröhliche und geübte Musikanten brillierten dabei Valentin und Andreas Hierholzer auf ihren Tenorhörnen ihren viel beachteten Solopart in dem Stück. Klar, dass das Publikum Sergio Grigorescu und seine Musiker nach diesen Erfolgen nicht einfach von der Bühne ziehen ließen.

Erst nach ihrem schmissigen Blues-Song, „Everybody needs somebody“ von den Blues Brothers, sowie dem amerikanischen Traditionsmarsch „National Emblem“ als Zugaben senkte sich der Bühnenvorhang, um diese den Mambacher Kapellenbergmusikanten zu überlassen

Zell im Wiesental Mambacher Nachwuchsmusikerinnen Markgräfler Tagblatt, 22.01.2015 23:02 Uhr



Früh übt sich - das zeigten diese jungen Nachwuchsmusikerinnen der Feuerwehrmusik Mambach, die beim Antonikonzert dem Publikum zeigten, was sie gelernt haben. „Sie sind unsere Hoffnungsträgerinnen“, verkündete Vorsitzender Andreas Hierholzer stolz. Auf den Instrumenten Saxophon, Klarinette und Flöte bewiesen sie gekonnt ihr musikalisches Talent.

Das Publikum bedankte sich für den netten Auftritt bei Leonie Geis, Jule Kupper, Lea Weber, Franziska Walz, Chiara Holzhüter sowie Sarah und Lisa Weber mit lang anhaltendem und herzlichem Applaus.